Beispielhafte Zusammenstellung von Hilfesystemen und Dienstleistungen

Zur Unterstützung für selbstständiges und altersgerechtes Wohnen werden im Hamburger Projekt technische Hilfen (SmartHome) und quartiersbezogene Dienstleistungen entwickelt. Diese so genannten „Module“ werden so miteinander vernetzt, dass sie für den Nutzer in seiner Wohnung über eine zentrale Computersteuerung (Kommunikationsplattform) verfügbar sind. Die Grafik zeigt, welche Module beim Hamburger Projekt zum Einsatz kommen. Beim Bewegen der Maus auf ein Modul erhalten Sie eine entsprechende Erläuterung. Da nicht jeder Mensch die gleichen Module benötigt, können diese nach individuellen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Die Grafik zeigt drei beispielhafte Zusammensetzungen von Modulen. Klicken Sie dafür bitte auf die Felder Beispiel I-III.

Beispiel I Beispiel II Beispiel III zurücksetzen

Klicken Sie auf eins der Felder, um die entsprechende beispielhafte Zusammensetzung von Modulen anzeigen zu lassen.
Kommunikationsplattform
Lebensmittellieferung Gemeinsam Essen im Quartier Essenslieferservice Fit im Quartier Intelligenter Fußboden LED-Stimmungslicht Servicestelle Haushaltshilfe Wäscheservice Begleitperson Nachbarschaftshilfe Herdkontrolle Medikamenteneinnahme Schlüsselerinnerung Lieferklappe Video-Kommunikation Smarthome-Steuerung Unterhaltung
 
 

Erfolgreicher Abschluss mit Senatorin

Nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit präsentierten die Partner des Projektes „Vernetztes Wohnen im Quartier“ am 16. Oktober 2014 ihre Ergebnisse bei einer gut besuchten Abschlussveranstaltung mehr

Film über das Projekt



Infobroschüre zum Projektabschluss

Wer sich einen schnellen Überblick über die Projektergebnisse verschaffen möchte, kann dies anhand der Infobroschüre zum Projektabschluss tun.